Rory Macdonald

Rory Macdonald
Foto: Benjamin Ealovega

Rory Macdonald ist einer der interessantesten britischen Dirigenten der jungen Generation. Sein Dirigat zeichnet sich gleichermaßen durch leidenschaftliche Intensität und bestechende Intelligenz aus.

Rory Macdonald studierte an der Cambridge University. Unterricht bei David Zinman and Jorma Panula im Rahmen der American Academy of Conducting in Aspen ergänzten seine Ausbildung. Von 2001 bis 2003 war er Asssistenzdirigent von Iván Fischer beim Budapest Festival Orchestra und von 2006 bis 2008 assistierte er Sir Mark Elder beim Hallé Orchestra. Darüber hinaus war er Mitglied des Young Artists Programme des Royal Opera House Covent Garden, wo er eng mit Antonio Pappano unter anderem am Ring-Zyklus arbeitete.

Gastdirigate führten ihn zu zahlreichen bedeutenden Orchestern wie dem BBC Philharmonic, dem Royal Philharmonic, dem Ulster Orchestra, dem Residentie Orkest, dem Orchestra Filharmonica di Bologna, der Prague Philharmonia, dem West Australian Symphony Orchestra, dem Nagoya Philharmonic, dem Tasmanian Symphony Orchestra, dem Royal Concertgebouw Orchestra, dem London Philharmonic Orchestra, dem Netherlands Philharmonic Orchestra, dem Bergen Philharmonic Orchestra, dem Wiener KammerOrchester und dem Royal Scottish National Orchestra.

Über uns

Weitere Informationen über uns