Risto Joost

Risto Joost
© Mait Jüriado

Der Preisträger diverser Dirigierwettbewerbe, Risto Joost, zeichnet sich durch seine spezialisierte Vielseitigkeit aus. Der ausgebildete Sänger und langjährige Dirigent an der Estonian National Opera, ist Chefdirigent des Tallinn Chamber Orchestra seit 2013 sowie Künstlerischer Leiter des MDR Rundfunkchores seit 2015. Darüber hinaus ist Risto Joost ein gefragter Gastdirigent. Sein Repertoire reicht von barocker bis zu anspruchsvoller zeitgenössischer Musik.

 

Der junge estnische Dirigent Risto Joost zeichnet sich durch seine spezialisierte Vielseitigkeit aus und gilt als einer der innovativsten Köpfe der jüngeren Dirigentenszene. Der ausgebildete Sänger und Conductor in Residencean der Estnischen Nationaloper hatte bereits bedeutende künstlerische Positionen wie die Chefposition des Tallinn Chamber Orchestra und Künstlerischer Leiter des MDR Rundfunkchors von 2015 bis 2019 inne, war bei wichtigen Wettbewerben erfolgreich und dirigierte bereits namhafte Orchester weltweit. Ab dieser Saison ist Risto Joost Künstlerischer Leiter und Chefdirigent des Theatre Vanemuine Tartu.

Risto Joost ist ein gefragter Gastdirigent bei Orchestern wie Helsinki Philharmonic, Mariinsky Orchester, Deutsches Symphonie-Orchester Berlin, SWR Symphonieorchester, Dänisches National Symphonie Orchester, Netherlands Philharmonic, Bergen Philharmonic, Norwegian Opera Orchestra, Tampere Philharmonic, Strasbourg Philharmonic, Noord Nederlands Orkest, Prague Radio Symphony, Janacek Philharmonic, Brno Philharmonic, Orchestre de Chambre de Lausanne, Netherlands Chamber Orchestra, Orchester des Teatro la Fenice, Tapiola Sinfonietta, Stuttgarter Kammerorchester, Württembergisches Kammerorchester Heilbronn, Latvian National Symphony, Estonian National Symphony, u.a. Außerdem arbeitete er mit dem RIAS Kammerchor,SWR Vokalensemble, Ars Nova Copenhagen, Swedish Radio Choir, Rundfunkchor Berlin, Estonian Philharmonic Chamber Choir u.a. zusammen.

An der Estnischen Nationaloper hat Risto Joost über zwanzig Opernpremieren dirigiert. Sein Repertoire reicht von barocker bis zu anspruchsvoller zeitgenössischer Musik. Beim Birgitta Festival in Tallinn leitete er 2018 Aufführungen von ›La Bohème‹.

Kommende Höhepunkte sind seine Debüts beim Symfonieorkest Vlaanderen, Dortmunder Philharmoniker, Wiedereinladungen beim Bergen Philharmonic, Trondheim Symphony, Noord Nederlands Orkest, Slovenian Philharmonic, WKO Heilbronn, Janacek Philharmonic Orchestra u.a.Risto Joosts Diskografie umfasst Tonu Korvits‘ Moorland Elegies(Ondine Records) und Werke von Joseph Haydn mit dem Tallinn Chamber Orchestra bzw. Estnischen Philharmonischen Kammerchor, Musik von Peeter Vähi mit dem Latvian National Symphony sowie Werke von Arvo Pärt mit dem Netherlands Chamber Orchestra und Netherlands Chamber Choir, verschiedene Alben von estnischen Kompositionen mit dem Estonian National Symphony und Tallinn Chamber Orchestra.

Für seine künstlerischen Aktivitäten in Estland und im Ausland erhielt Risto Joost 2016 den Musikpreis der Kulturstiftung Estland sowie 2011 den Young Cultural Figure Award der Estnischen Republik. Er war Preisträger des Malko Conducting Competition 2015 und des Jorma Panula Conducting Competition 2012.

Risto Joost studierte Dirigieren, Chorleitung und Gesang an der Estnischen Musikakademie Tallinn sowie an der Universität für Musik und darstellende Kunst Wien und schloss 2008 sein Studium am Royal College of Music Stockholm bei Jorma Panula mit Auszeichnung ab.

Er gründete den Kammerchor Voces Musicales 1999 in Estland und war Künstlerischer Leiter des Birgitta Opern Festivals Tallinn in 2017 und 2018.

AKTUELLE PRODUKTIONEN

So. 16.1. 11:00 Uhr Historische Stadthalle Wuppertal
Sinfonieorchester Die Kunst des Erzählens 5. Sinfoniekonzert Details Tickets kaufen

Über uns

Weitere Informationen über uns