Maki Hayashida

Maki Hayashida
Foto: Tulpe Production

Nachdem Maki Hayashida mit so bedeutenden Professoren wie Bernard Ringeissen am Conservatoire National de Rueil-Malmaison und Karl-Heinz Kämmerling in Hannover studierte, gab sie ihr Debüt in 1995 als Solistin mit Beethovens 5. Klavierkonzert in der Alten Oper Frankfurt.

Als Preisträgerin mehrere internationaler Klavierwettbewerbe, einschließlich des 1. Preises beim renommierten Wettbewerb ›V. C. Righetti‹ ist sie heute eine gesuchte Kammermusikpartnerin und Liedbegleiterin.

Ihre besondere Neigung zum einzigartigen Repertoire für Violine und Klavier führte zu einer langjährigen Zusammenarbeit mit dem Geiger Michael Jelden und mit der Geigerin Franziska Pietsch mit zahlreichen Radio-, Fernseh- und CD-Produktionen sowie ausgedehnten Konzertreisen durch ganz Europa bis Dubai, Kairo und in die Türkei.

Ein besonderes Engagement verbindet sie mit dem Tanztheater Pina Bausch und den Wuppertaler Bühnen mit denen sie in verschiedenen Produktionen im In- und Ausland auftritt.

Zusätzlich zu ihrer regen Konzerttätigkeit unterrichtet sie als Dozentin an der Robert-Schumann-Hochschule in Düsseldorf. Maki Hayashida wurde mehrfach vom japanischen Kultusministerium ausgezeichnet.

AKTUELLE PRODUKTIONEN

Mo. 21.3. 20:00 Uhr Historische Stadthalle Wuppertal
Sinfonieorchester Romeo & Julia 4. Kammerkonzert Details Tickets kaufen

Über uns

Weitere Informationen über uns