Kay Stiefermann

Kay Stiefermann

Seit der Spielzeit 2001/02 ist Kay Stiefermann Mitglied der Wuppertaler Bühnen. Sein Repertoire in Wuppertal umfasst die wichtigen Partien des lyrischen und Kavalierbaritonfaches, so die Titelpartie in Mozarts Don Giovanni, Guglielmo in Così fan tutte, Conte Almaviva in Die Hochzeit des Figaro, Figaro in Il Barbiere di Siviglia, Dandini in La Cenerentola, die Titelpartie in Eugen Onegin, Sharpless in Madama Butterfly, Eisenstein in Die Fledermaus und Albert in Massenets Werther.

Dramatischere Partien der letzten Jahre sind zum Beispiel Captain Balstrode in Brittens Peter Grimes oder Don Pizarro in Beethovens Fidelio.

 

Gastverpflichtungen führten ihn als Don Giovanni an die Komische Oper Berlin, die Niedersächsische Staatsoper Hannover und viele weitere renommiert Opernhäuser. Er sang den Handwerker Bottom in Brittens Midsummer Night’s Dream am Nationaltheater Mannheim. Er gastierte an der Deutschen Oper Berlin, der Hamburgischen Staatsoper, an der Opera National du Rhin, Strasbourg und bei den Opernfestspielen in Savonlinna. 2004 gab er sein Debüt in der Titelpartie von Alban Bergs Oper Wozzeck bei der Regionale NRW und wirkte an der legendären Produktion von Zimmermanns Die Soldaten bei der Ruhr-Triennale mit, die 2008 auch in New York City zu sehen war.

Eine rege Konzerttätigkeit führt ihn in zahlreiche Städte im In- und Ausland. So gastierte er mit Helmuth Rilling beim Festival Casals (Puerto Rico), Oregon Bach Festival (USA), Europäischen Musikfest in Stuttgart und konzertierte bei den BBC Proms in London, bei den Bregenzer Festspielen, beim Brucknerfest Linz und den Festspielen in Luzern. Dabei arbeitete er mit den Dirigenten Philippe Herreweghe, Ulf Schirmer, Marcus Creed und Andreas Spering.

Er gab Liederabende u.a. in Köln, Düsseldorf, Mainz, Baden-Baden und Hamburg. Zahlreiche Produktionen zum Beispiel für den Westdeutschen Rundfunk und den Bayerischen Rundfunk dokumentieren sein breites Opern- und Konzertrepertoire.

Auf CD erschienen sind unter anderem Händels Oper Imeneo unter Andreas Spering, mit Kay Stiefermann in der Titelpartie, Albert Lortzings Oratorium Die Himmelfahrt Jesu Christi unter Helmuth Froschauer, Schuberts As-Dur Messe (Orchestre de la Chapelle Royale, mit Philippe Herreweghe) und Händels Messias mit dem Knabenchor Hannover.

AKTUELLE PRODUKTIONEN

Sa. 1.1. 18:00 Uhr Historische Stadthalle Wuppertal
Sinfonieorchester Allein Freyheit Neujahrskonzert Details Tickets kaufen

Über uns

Weitere Informationen über uns