Christian Melchior

Christian Melchior

Christian Melchior, in Saarbrücken geboren, wuchs in einer Musikerfamilie auf und bekam mit sieben Jahren ersten Geigenunterricht. Nach zehn Jahren wechselte er zur Bratsche, denn der wärmere und weichere Ton dieses Instruments begeisterte ihn.


Nach dem Abitur studierte er an der Musikhochschule des Saarlandes bei Prof. Diemut Poppen Orchestermusik. Zu dieser Zeit entwickelte sich auch sein besondere Interesse an Quartett- und Kammermusik, das er in verschiedenen Ensembles verwirklichte.

Durch Studien bei Walter Levin (LaSalle-Quartett), Thomas Kakuska (Alban Berg-Quartett), Eduard Brunner und Karl Leister sowie Ivine Arditti erhielt er weitere wichtige Anregungen.
 
In Meisterkursen bei Hariolf Schichtig und Claude Lelong widmete er sich aber auch explizit seinem Solospiel, was ihn befähigte, in namhaften Orchestern wie dem Gustav Mahler Chamber Orchestra, der Camerata Academica Salzburg, dem Rundfunksinfonieorchester Saarbrücken und dem Orchestre Philharmonique du Luxembourg mitzuwirken.

Seit 1997 ist Christian Melchior Mitglied im Sinfonieorchester Wuppertal.

Über uns

Weitere Informationen über uns