Roberto de la Guía Martínez

Roberto  de la Guía Martínez
© Peter Adamik

Der spanische Posaunist Roberto de la Guía Martínez, Jahrgang 1995, ist seit 2022 Solo-Posaunist im Sinfonieorchester Wuppertal. Als Achtjähriger begann er in der Klasse von Miguel Antonio Gonzalez Blesa am Real Conservatorio de Música y Danza de Albacete Posaune zu spielen und studierte anschließend am Conservatorio Superior de Música de Castilla La Mancha. Für das Studienjahre 2017/18 gewann er ein Stipendium für die Brass Academy Alicante. Später studierte er an der Hochschule für Musik Freiburg, wo er sein Master-Studium als Schüler von Prof. Fabrice Millischer absolvierte. Nach seinem Bachelor-Abschluss spielte Roberto de la Guía Martínez von 2018 bis 2021 im Blasorchester des spanischen Militärs, bevor er während der Saison 2021/22 Mitglied der Karajan-Akademie der Berliner Philharmoniker war. 2020 wurde ihm der Spezialpreis der Jury beim Wettbewerb der Internationalen Posaunenvereinigung verliehen und beim 71. Internationalen ARD-Musikwettbewerb 2022 erhielt er den 3. Preis.

Über uns

Weitere Informationen über uns