Björn Schwarz

Björn Schwarz

Björn Schwarz wurde 1971 in Herne geboren. Mit fünf Jahren erhielt er seinen ersten Violinunterricht bei Prof. Manfred Maurer in Dortmund. Als Zehnjähriger nahm ihn Prof. Waleri Gradow in seine Meisterklasse an der Musikhochschule in Essen-Werden auf.

1987 ging Björn Schwarz mit seinem Lehrer an die Hochschule für Musik Mannheim, wo er bereits mit 16 Jahren sein Studium begann. Das zehnjährige Studium absolvierte er mit Abschlüssen der Studiengänge Orchestermusik, Künstlerische Ausbildung und Konzertexamen mit der jeweils höchsten Auszeichnung. Die enge Zusammenarbeit mit Prof. Herman Krebbers (Amsterdam), Prof. Yfrah Neaman (London) und Prof. Roman Nodel sowie Meisterkurse bei Ruggierio Ricci, Ida Haendel, Roman Totenberg und Alberto Lissy ergänzten seine künstlerische Entwicklung.

Björn Schwarz gründete 1998 mit Fumiko Shiraga und Ralf Schnitzer das Klaviertrio ›ensemble trio‹. Seine pädagogische Tätigkeit begann Björn Schwarz im Jahr 2003, als er Dozent an der Jugend-Musik-Akademie in Dortmund wurde.

Als Solist und Kammermusiker steht er in einer regen Konzerttätigkeit im In- und Ausland. Konzerte führten ihn u. a. nach Moskau (Großer Saal des Tschaikowski-Konservatoriums), St. Petersburg, Prag, Zürich (Tonhalle), Salzburg (Mozarteum), Hannover (Sendesaal des NDR), Berlin, Frankfurt und Köln. Einladungen zu mehreren Europäischen Musikfestivals, wie ›Festival des Arts‹ (Frankreich), Wiener Bezirksfestwochen und ›Ticino Musica‹ Ascona (Schweiz), sowie Konzertreisen nach Israel, Portugal und Spanien runden diese Tätigkeit ab.

Über uns

Weitere Informationen über uns