Nikolai Mintchev

Nikolai  Mintchev

Nikolai Mintchev erhielt seinen ersten Geigenunterricht in Sofia, Bulgarien. Seit 1992 studierte er, zunächst als Jungstudent, an der Folkwang Hochschule in Essen bei Prof. Nana Jaschwilli und Prof. Mintcho Mintchev. Darüber hinaus nahm er an Meisterkursen bei Prof. Neaman, Prof. Fein, Prof. Reiner und anderen teil.

1996 wurde er in Bulgarien bei der Auswahl  ›Musiker des Jahres‹ für das beste Debut ausgezeichnet. 1999 gewann er den 2. Preis beim Internationalen Wettbewerb ›Yfrah Neaman‹, 2001 erspielte er sich als Preisträger des Wettbewerbs des Musikinstrumentenfonds eine Violine von Nicolaus Gagliano.

Nikolai Mintchev gastiert regelmäßig bei renommierten Orchestern und Festivals in Deutschland und Europa. Auftritte führten ihn u.a. nach München, Berlin, Sofia, an das Bolschoi-Theater Moskau und nach Oslo, wo er unter der Schirmherrschaft von Altbundespräsident Roman Herzog konzertierte.

Im vergangenen Jahr nahm er das g-moll-Konzert von Mieczysław Weinberg erfolgreich in sein Repertoire auf und präsentierte das Violinkonzert von Robert Schumann beim Konzert zum Tag der Deutschen Einheit im Großen Saal der Historischen Stadthalle Wuppertal.

Von 2001 bis 2003 war Nikolai Mintchev 1. Konzertmeister der Essener Philharmoniker. Seit 2003 ist er in gleicher Position in Wuppertal engagiert.

 

AKTUELLE PRODUKTIONEN

Do. 10.1. 19:30 Uhr Bergische Universität Wuppertal
Sinfonieorchester Uptown Classics /2 C. P. E. BACH, VANHAL & J. S. BACH Details Tickets kaufen
Mo. 25.2. 20:00 Uhr Historische Stadthalle Wuppertal
Sinfonieorchester 4. Kammerkonzert FANTASIESTÜCKE Details Tickets kaufen
Fr. 3.5. 19:30 Uhr Historisches Bürgerhaus Langenberg
Sinfonieorchester Uptown Classics /4 MENDELSSOHN, ELGAR, BACH & BRITTEN Details Tickets kaufen

Über uns

Weitere Informationen über uns

Um die Funktionalität dieser Website für Sie optimal zu gestalten, verwenden wir Cookies. Durch Nutzung unserer Website stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Mehr erfahren.
Einverstanden!
legalporn4k.com