05.05.2014 20:00 Uhr
5. Kammerkonzert

 
ABONNEMENT
Schenken Sie uns Ihr Ohr! Werden Sie zum Stammhörer des... weiterlesen

 

12.03.2012 | 20:00 Uhr
Stadthalle, Großer Saal

7. Sinfoniekonzert
 

Claudio Bohórquez, Violoncello
Catherine Rückwardt, Leitung

FREDERICK DELIUS
The Walk to the Paradise Garden

ERNEST BLOCH
Schelomo, eine hebräische Rhapsodie

EDWARD ELGAR
Enigma Variationen op. 36

Der Schweizer Komponist Ernest Bloch schrieb in den Jahren 1912 bis 1926 einen umfangreichen »Jüdischen Zyklus«, aus dem die Rhapsodie »Schelomo« herausragt. Europäische Spätromantik und hebräische Musik fließen in diesem einsätzigen Cellokonzert ineinander. Namensgeber ist der alttestamentarische Prophet Salomon. Das Soloinstrument erhebt sich in diesem bildgewaltigen Werk wie eine mahnende Stimme – der in Deutschland geborene und aufgewachsene Claudio Bohórquez interpretiert den Cellopart mit seinem peruanisch-uruguayischen Temperament.

Ein Portrait aller seiner Freunde einschließlich der Bulldogge „Dan“ verbirgt sich hinter Edward Elgars »Enigma Variationen«. 1899 mitten im Viktorianischen Zeitalter verfasst, erweckte das Werk die englische Musik aus dem Winterschlaf. Endlich besaß das Königreich wieder einen Komponisten von internationalem Ruf. Doch nicht nur Glanz und Glorie stecken in dem Werk, sondern auch britischer Humor und eine tiefe Melancholie. Das Konzert steht unter der Leitung von Catherine Rückwardt.

Claudio Bohórquez nimmt an Solist in der Schule teil.

Konzerteinführung um 19 Uhr mit Prof. Dr. Lutz-Werner Hesse.

Diese Veranstaltung wird von der Konzertgesellschaft Wuppertal e. V. ermöglicht.


 



MÄR 12
MODIMIDOFRSASO
  1 2 3 4
5 6 7 8 9 10 11
12 13 14 15 16 17 18
19 20 2122 23 24 25
26 27 28 29 30 31  


Schnellzugänge




Wir spielen auch im Opernhaus






Tickets 0202. 563 7666